// Editor, Foleyartist


Warum ich hier bin


2018 - DOCUMENTARY WITH ANIMATIONS - COLOUR - 5.1
DURATION: 65 MIN. - LANGUAGE: GERMAN, SUBTITLE: ENGLISH
DCP

Fünf Menschen von 10 bis 84 erzählen, warum sie ihre Heimat
verlassen mussten und wie es war, in Deutschland anzukommen.
Was ist anders? Was vermissen sie? Zwischen dem Alltag in der neuen Schule
und auf dem Fußballplatz wird auch das Leben, das Ahmad, Frau Schiller,
Leila, Lena und Cacau hinter sich ließen, die Fluchtgeschichten, die sie durchlebten,
in animierten Sequenzen lebendig.

DIRECTOR: SUSANNE QUESTER, MIEKO AZUMA
CINEMATOGRAPHY: MIEKO AZUMA
SOUND DESIGN: CORNELIA BÖHM
ANIMATION: Gitte Hellwig, Lisa Neubauer, Daniella Koffler,
Franziska Poike, Simon Steinhorst & Hannah Stragholz, Kazuma Taketani
PERCUSSION: FLURIN MÜCK
PRODUCTION: WOLFGANG LATTEYER
FÖRDERER: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM),
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG),
Herbert Funke Stiftung

FESTIVALS
2018 DOK Leipzig (D)
2018 Filmschau Baden-Württemberg (D)


-